Facebook Timeline für Pages: Fanpage-Tab erstellen mit Code-Beispiel

Nils how-to 1 Comment

Facebook hat auf der fmc 2012 (Facebook Marketing Conference) die lang erwartete Timeline für Fanpages vorgestellt. Wurden die privaten Profilseiten schon vor einiger Zeit auf das neue Chronik-Design umgestellt, dauerte es nun bis Ende Februar bis Facebook diese Designanpassung auch für Unternehmensprofile freischaltete. Dabei wird die offizielle Umstellung am 30. März erfolgen, schon heute kann man aber eine Vorschau sehen und sich als Seitenbetreiber entscheiden, die neuen Pages auch jetzt schon seinen Fans zu zeigen.

In diesem Zusammenhang stellt sich Seitenbetreibern schnell die Frage, was eigentlich mit vorhandenen Fanpage Tabs passiert. Das neue Design hat keinerlei Seitenleiste mehr, vielmehr werden die bisherigen Tabs unterhalb des großen Coverfotos angezeigt. Das birgt insbesondere den Nachteil, dass offenbar weniger Tabs als bisher gleichzeitig angezeigt werden können. Vorteilhaft sind eventuell die größeren Logos der Tabs. Ob sich das positiv für Unternehmen auswirkt, muss sich erst noch zeigen.

Was ändert sich auf den Timeline-Tabs selber?

Die größte Änderung ist wohl die Verbreiterung auf die volle Spaltenbreite der Facebook-Seite. Statt wie bisher 520 Pixel erlaubt Facebook nunmehr bis zu 810 Pixel in der Seitenbreite der Fanpage-Reiter. Bis zur Umstellung am 30. März sollten Seitenbetreiber ihre Fanpages also anpassen und die so erweiterten Möglichkeiten für Inhaltsplatzierung und Branding nutzen. Wer nicht auf die neue Breite umschaltet wird seinen Fans eine seltsam anmutende Tab-Seite zeigen, die rechts und links breite weiße Streifen hat.

neue Timeline der Fanpage von Mashable

Ich habe den Code für Fanpage-Tabs angepasst, so dass dieser die neue Seitenbreite der Timeline for Pages berücksichtigt. Wichtig dabei ist, dass Facebook auch die Schnittstelle für die Erstellung von Facebook-Apps geändert hat. Der eigentliche Dialog sieht zwar anders aus, das Anlegen von Canvas-Page und weiterer Eingaben erfolgt aber wie bisher. Neu ist, dass man unter dem Menüpunkt “Webseite” eine URL angegeben werden muss, sonst funktioniert der Reiter nicht. Ebenso kommt man wesentlich schwerer an die Funktion heran, die neu erstellte Facebook-App zur eigenen Seite hinzuzufügen. Der einfachste Weg dafür ist wohl, folgende URL aufzurufen:

https://www.facebook.com/dialog/pagetab?app_id=DEINE_APPID&display=popup&next=DEINE_URL

Wobei natürlich die App-ID und die URL entsprechend eingefügt werden müssen. Ich bin gespannt, wann Facebook es endlich einmal schafft, diesen Bereich funktionaler und verständlicher zu gestalten. Wenn ich die Zeit finde, werde ich demnächst diesen Artikel updaten mit einer Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Hier geht es zum Tutorial mit Code-Beispiel.

NilsFacebook Timeline für Pages: Fanpage-Tab erstellen mit Code-Beispiel

Comments 1

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *