Leinwandfoto.de: ein Testbericht

Nils Fotografie, Review, Test Leave a Comment

Zweitausend Fotos meines USA-Urlaubs schlummern auf meiner Festplatte. Manchmal frage ich mich, wieso ich eigentlich so viele mache, wenn ich sie dann doch nicht ausbelichte. Nur, um sie schnöde in ein Fotoalbum zu kleben sind sie mir dann auch zu schade. Ich finde, ein gutes Foto wirkt erst dann richtig, wenn es schön groß an der Wand hängt.

Zuletzt hatte ich mir zu diesem Zweck ein Foto auf Acrylglas aufziehen lassen und war vom Ergebnis begeistert. Dieses Mal sollte es eine normale Fotoleinwand sein. Vor allem auch, um den Unterschied zwischen den beiden Methoden einmal zu sehen. Beim Fotodruck auf Leinwand entsteht nämlich durch die Struktur des Baumwollstoffes und das Umspannen des Keilrahmens ein hochwertiger Effekt, der das Motiv schön zur Geltung bringt. Natürlich wirkt das gänzlich anders als das Aufkaschieren auf Acryl und ich war gespannt, wie es wohl wirken wird.

Der Anbieter – leinwandfoto.de

Als Anbieter habe ich mir zu diesem Zweck leinwandfoto.de ausgesucht, der neben Fotoleinwänden noch weitere Fotoprodukte im Angebot hat. Durch den Sitz direkt am Alexanderplatz in Berlin versprach ich mir eine besonders kurze Lieferzeit. Und tatsächlich ging es dann richtig flott. Nach der Bestellung erreichte mich die fertige Leinwand per UPS keine 36 Stunden später. Ein absoluter Pluspunkt. Am längsten dauerte da für mich noch die Auswahl des richtigen Fotos.

Das Motiv – Lower Antelope Canyon

Nach dem Sichten der Bilder hatte ich die Wahl zwischen einem Motiv aus Las Vegas oder dem Antelope Canyon. Ich entschied mich für Letzteres, Landschaftsmotive haben mir es schon immer angetan. Ihr habt diesen so genannten Slot Canyon sicherlich schon einmal auf Fotos gesehen, die rot-orangen Sandsteinwände sind weltberühmt. Dabei ist der Canyon in natura eher unscheinbar. So unscheinbar, dass man direkt daran vorbeilaufen würde, wäre da nicht der riesige Parkplatz und die Bretterbude, die als Kassenhäuschen dient. Tatsächlich liegt das Gelände vom Lower und Upper Antelope Canyon auf Navajo-Gebiet und die modernen Nachfahren dieser amerikanischen Ureinwohner machen ein ordentliches Geschäft aus dem fotografischen und touristischen Interesse am Canyon. Insbesondere der Upper Antelope Canyon ist aufgrund des einfacheren Einstiegs hoch frequentiert. Ich finde den Lower Canyon aber schöner, er setzt eine kleinere Kletterpartie voraus und ist deutlich verschlungener. Das ausgewählte Motiv zeigt also ein Stück des Canyons und wirk beinahe surreal durch die vom Wasser und der Zeit gestalteten Felswände.

Der Bestellvorgang und das fertige Ergebnis

Leinwandfoto.de ist im Bestellvorgang relativ einfach gehalten. Foto hochladen, gewünschte Größe auswählen, Adresse und Bezahldaten eingeben und fertig. Apropos Größe: ich entschied mich für ein Format 90×60 Zentimeter. Ausreichend groß und passend zur Wand, an der das Foto später hängen sollte. Preislich liegt der Anbieter im Wettbewerbsvergleich auf dem oberen Level, hier gibt es noch Potential zur Optimierung.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen, wie ich finde. Insbesondere die Farben sind natürlich wiedergegeben und Holzrahmen wie auch Leinwand-Stoff erscheinen äußerst hochwertig und stabil. Der Druck auf die Leinwand ist sauber, gerade ausgerichtet und Artefakte oder gar Pixel sieht man nicht. Die Schärfewiedergabe ist gut und entspricht der Fotovorlage. Grund zum meckern gibt es an dieser Stelle nicht, ich bin durchaus zufrieden. Nicht mitgeliefert wird Material zum Aufhängen, der Rahmen bringt kein vorgefertigtes Loch mit. Durch das geringe Gewicht des Leinwandfotos reichen aber zwei kleine Nägel aus, um das Bild an der Wand zu halten.

Daumen hoch also und mal schauen, welches Fotoprodukt ich als nächstes teste.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *