der schönste Tag in meinem Leben

Der schönste Tag in meinem Leben…

Nils leben 1 Comment

Viel zu selten höre ich in den letzten Monaten Musik. Tausende Songs schlummern in meinen digitalen Datenbanken, auf CDs und sogar Kassetten. Umso nostalgischer werde ich, wenn ich sie dann doch mal rauskrame und in Erinnerungen schwelge. Ganz besonders ergeht mir das insbesondere mit einer Band. Tocotronic. Süße Melancholie meiner Jugend. Die schrammelig gesungenen Gitarren-Balladen mit den tieftraurigen Texten erinnern an längst vergangene Herbsttage, verflossene Liebe und Schulzeit.

“Michael Ende, nur du bist Schuld daran, dass aus uns nichts werden kann”, kann wohl nur jemand nachfühlen, der in den 90ern groß geworden ist. Wir alle wollten “Teil einer Jugendbewegung sein” und sind als Generation Y mittlerweile doch der Jugend entwachsen. So kommt es ganz gelegen, die alten Platten nochmal aufzulegen und in Erinnerungen zu schwelgen. Tocotronic sind dabei für mich ganz klar das deutsche Pendant zu den Smiths.

Meine erste Begegnung mit den drei Musikern (damals, heute sind sie zu viert) der Hamburger Schule war auf einer Klassenfahrt nach Prag. Irgend jemand hatte ein Kassettendeck im Bus mit dabei und wir hörten “Meine Freundin und ihr Freund” oder “Freiburg”. In einer Zeit, in der die eine Hälfte der Freunde Bands gründete und die andere begeistert Computer-Games spielte – ich selbst war irgendwo dazwischen – waren Tocotronic für mich eine Offenbarung. Nerdiger Indie-Pop mit einfachsten Mitteln und wunderbaren Texten. Schaue ich mir heute in iTunes die Alben-Cover an, fällt mir noch etwas auf: wie schade es ist, dass es so etwas wie CDs wohl nie mehr richtig geben wird.

Auch wenn ich noch nie “nach Bahrenfeld im Bus” gefahren bin, so ist es doch irgendwie ein Trost, dass wir in unserer Jugend so etwas erleben durften. Und dennoch: der schönste Tag in meinem Leben ist sicherlich noch nicht verstrichen. Ob es ein Donnerstag wird? Wer weiß….

NilsDer schönste Tag in meinem Leben…

Comments 1

  1. Alex

    Hast du wohl schon bei der Erstellung deiner Nachricht gewusst, oder?

    Liebe Fanatiker_innen,
    jetzt ist es raus:

    Am 25.01.2013, pünktlich zum 20-jährigen Bandjubiläum, erscheint unser neues Album

    “Wie wir leben wollen”

    bei Universal Music/Rock-O-Tronic Records
    Das Mammutwerk enthält 17 neue Lieder bei 70 Minuten Spielzeit.
    Es wird Euch, liebe Freund_innen, in die tiefsten Bezirke entführen, denn
    “Schreiben bedeutet Höllenfahrt, der Einstieg dazu ist der eigene Körper” (H.Cixious).
    Passend dazu haben wir unsere Webseite umgestaltet. Hier und auf Twitter
    winkt Euch nun täglich eine unserer 99 Thesen zum Album, damit Ihr alles besser schnallt und die Ihr die sieben Säulen der Weisheit erklimmen könnt.( https://twitter.com/99_Thesen)
    Es ist alles so wunderbar! Die endlosen Strapazen haben sich gelohnt! Alles wird nach Erdbeer riechen!
    Herzlichst

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *